< 2024 >
Juni
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mai
Mai
Mai
Mai
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
  • Öko-Bildungsurlaub
    Den ganzen Tag
    16.06.2024-21.06.2024
    Panoramastraße 30, 88147 Achberg, Deutschland

    Das Oberschwäbische Allgäu – Entwicklung und Erhalt einer Kulturlandschaft zwischen Tradition und Zukunft

    Die Kulturlandschaft Allgäu-Oberschwabens mit ihren Streuobstwiesen, der wilden Flusslandschaft an der Argen, Seen, Mooren und artenreichen Feuchtwiesen sowie seiner lieblichen Topografie mit Blick auf die Alpen zeichnet vielfältige Nutzungsformen aus. Im Schussental, welches mild vom Bodensee geprägt ist, beherrschen Hopfengärten, Gemüse- und Obstanbau das Landschaftsbild, in den höheren Lagen wird Milchwirtschaft betrieben. Die natürlichen Ressourcen Oberschwabens unterliegen zahlreichen Ansprüchen: Sie müssen den Lebensunterhalt der Menschen sichern, als Natur- und Kulturlandschaft geschützt werden und das Bedürfnis nach Freizeit und Erholung erfüllen.

    Seminarinhalte:

    • Landwirtschaft und Kulturlandschaft
    • Ökologische Zusammenhänge und ökonomische Bedeutung regionalen Wirtschaftens
    • Regionale Auswirkung der Energiewende am Beispiel der Argen
    • Landesgartenschau Wangen im Allgäu 2024
    • Naturräumliche Besonderheiten Oberschwabens
  • Freier Zeitraum (Saal mit 20 Zimmern zu vergeben)
    10:00 -14:00
    16.06.2024-16.06.2024

    Keine weitere Beschreibung vorhanden

17
  • Öko-Bildungsurlaub
    Den ganzen Tag
    17.06.2024-21.06.2024
    Panoramastraße 30, 88147 Achberg, Deutschland

    Das Oberschwäbische Allgäu – Entwicklung und Erhalt einer Kulturlandschaft zwischen Tradition und Zukunft

    Die Kulturlandschaft Allgäu-Oberschwabens mit ihren Streuobstwiesen, der wilden Flusslandschaft an der Argen, Seen, Mooren und artenreichen Feuchtwiesen sowie seiner lieblichen Topografie mit Blick auf die Alpen zeichnet vielfältige Nutzungsformen aus. Im Schussental, welches mild vom Bodensee geprägt ist, beherrschen Hopfengärten, Gemüse- und Obstanbau das Landschaftsbild, in den höheren Lagen wird Milchwirtschaft betrieben. Die natürlichen Ressourcen Oberschwabens unterliegen zahlreichen Ansprüchen: Sie müssen den Lebensunterhalt der Menschen sichern, als Natur- und Kulturlandschaft geschützt werden und das Bedürfnis nach Freizeit und Erholung erfüllen.

    Seminarinhalte:

    • Landwirtschaft und Kulturlandschaft
    • Ökologische Zusammenhänge und ökonomische Bedeutung regionalen Wirtschaftens
    • Regionale Auswirkung der Energiewende am Beispiel der Argen
    • Landesgartenschau Wangen im Allgäu 2024
    • Naturräumliche Besonderheiten Oberschwabens
18
  • Öko-Bildungsurlaub
    Den ganzen Tag
    18.06.2024-21.06.2024
    Panoramastraße 30, 88147 Achberg, Deutschland

    Das Oberschwäbische Allgäu – Entwicklung und Erhalt einer Kulturlandschaft zwischen Tradition und Zukunft

    Die Kulturlandschaft Allgäu-Oberschwabens mit ihren Streuobstwiesen, der wilden Flusslandschaft an der Argen, Seen, Mooren und artenreichen Feuchtwiesen sowie seiner lieblichen Topografie mit Blick auf die Alpen zeichnet vielfältige Nutzungsformen aus. Im Schussental, welches mild vom Bodensee geprägt ist, beherrschen Hopfengärten, Gemüse- und Obstanbau das Landschaftsbild, in den höheren Lagen wird Milchwirtschaft betrieben. Die natürlichen Ressourcen Oberschwabens unterliegen zahlreichen Ansprüchen: Sie müssen den Lebensunterhalt der Menschen sichern, als Natur- und Kulturlandschaft geschützt werden und das Bedürfnis nach Freizeit und Erholung erfüllen.

    Seminarinhalte:

    • Landwirtschaft und Kulturlandschaft
    • Ökologische Zusammenhänge und ökonomische Bedeutung regionalen Wirtschaftens
    • Regionale Auswirkung der Energiewende am Beispiel der Argen
    • Landesgartenschau Wangen im Allgäu 2024
    • Naturräumliche Besonderheiten Oberschwabens
19
  • Öko-Bildungsurlaub
    Den ganzen Tag
    19.06.2024-21.06.2024
    Panoramastraße 30, 88147 Achberg, Deutschland

    Das Oberschwäbische Allgäu – Entwicklung und Erhalt einer Kulturlandschaft zwischen Tradition und Zukunft

    Die Kulturlandschaft Allgäu-Oberschwabens mit ihren Streuobstwiesen, der wilden Flusslandschaft an der Argen, Seen, Mooren und artenreichen Feuchtwiesen sowie seiner lieblichen Topografie mit Blick auf die Alpen zeichnet vielfältige Nutzungsformen aus. Im Schussental, welches mild vom Bodensee geprägt ist, beherrschen Hopfengärten, Gemüse- und Obstanbau das Landschaftsbild, in den höheren Lagen wird Milchwirtschaft betrieben. Die natürlichen Ressourcen Oberschwabens unterliegen zahlreichen Ansprüchen: Sie müssen den Lebensunterhalt der Menschen sichern, als Natur- und Kulturlandschaft geschützt werden und das Bedürfnis nach Freizeit und Erholung erfüllen.

    Seminarinhalte:

    • Landwirtschaft und Kulturlandschaft
    • Ökologische Zusammenhänge und ökonomische Bedeutung regionalen Wirtschaftens
    • Regionale Auswirkung der Energiewende am Beispiel der Argen
    • Landesgartenschau Wangen im Allgäu 2024
    • Naturräumliche Besonderheiten Oberschwabens
20
  • Öko-Bildungsurlaub
    Den ganzen Tag
    20.06.2024-21.06.2024
    Panoramastraße 30, 88147 Achberg, Deutschland

    Das Oberschwäbische Allgäu – Entwicklung und Erhalt einer Kulturlandschaft zwischen Tradition und Zukunft

    Die Kulturlandschaft Allgäu-Oberschwabens mit ihren Streuobstwiesen, der wilden Flusslandschaft an der Argen, Seen, Mooren und artenreichen Feuchtwiesen sowie seiner lieblichen Topografie mit Blick auf die Alpen zeichnet vielfältige Nutzungsformen aus. Im Schussental, welches mild vom Bodensee geprägt ist, beherrschen Hopfengärten, Gemüse- und Obstanbau das Landschaftsbild, in den höheren Lagen wird Milchwirtschaft betrieben. Die natürlichen Ressourcen Oberschwabens unterliegen zahlreichen Ansprüchen: Sie müssen den Lebensunterhalt der Menschen sichern, als Natur- und Kulturlandschaft geschützt werden und das Bedürfnis nach Freizeit und Erholung erfüllen.

    Seminarinhalte:

    • Landwirtschaft und Kulturlandschaft
    • Ökologische Zusammenhänge und ökonomische Bedeutung regionalen Wirtschaftens
    • Regionale Auswirkung der Energiewende am Beispiel der Argen
    • Landesgartenschau Wangen im Allgäu 2024
    • Naturräumliche Besonderheiten Oberschwabens
  • Workshop: Zwischen Abschied und Neubeginn:
    18:00 -14:00
    20.06.2024-23.06.2024
    Panoramastraße 30, 88147 Achberg, Deutschland

    Lebensübergänge bringen uns leicht ins Schwimmen und sind häufig mit existenziellen (z.T. alten) Ängsten verbunden. Der Postkartenspruch „Es ruckelt immer etwas, wenn das Leben in den nächsten Gang schaltet“ lässt uns schmunzeln, aber die traulich eingewohnte Struktur zu verlassen, kann uns auf grundlegende, existenzielle Fragen des Lebens nach Sinn, Werten, Zielen bringen und uns manchmal mit verborgenen Ängsten konfrontieren.

    Lebensübergänge kennen wir viele:

    • Trennung / Scheidung,
    • eine Lebensphase neigt sich dem Ende zu,
    • Geburt des ersten Kindes,
    • Eintritt in den sogenannten „Ruhestand“,
    • Abschied von einem geliebten Menschen

    Aber auch andere Veränderungen wie

    • eine neue berufliche Weichenstellung,
    • ein anstehender Ortswechsel oder
    • eine plötzliche völlige Orientierungslosigkeit

    werfen verschiedenste Fragen auf:

    • Wo finde / gestalte ich einen guten Platz für mich?
    • Wie möchte ich mich mit meiner Person, meinen Fähigkeiten und meiner Zeit (noch) einbringen?
    • Welchen Anforderungen bin ich gewachsen?
    • Welche Werte will ich verfolgen?
    • Was brauche, was will ich überhaupt?

    Mit Achtsamkeit und Focusing gehen wir in der Gruppe miteinander auf Entdeckungsreise, stellen uns mehr oder weniger mutig, spielerisch-experimentell, mit einem angemessenen Quantum an Humor unseren ganz individuellen Fragen des Lebens und werden am Ende ahnen oder wissen, ob und welche nächsten kleinen oder größeren Schritte anstehen.

    FLYER:

    2024 -Achberg – Lebensübergänge mit Focusing

21
  • „Yoga erdet“- Yoga-Wochenende mit Anita Gentner
    Den ganzen Tag
    21.06.2024-23.06.2024

    Keine weitere Beschreibung vorhanden

  • Öko-Bildungsurlaub
    Den ganzen Tag
    21.06.2024-21.06.2024
    Panoramastraße 30, 88147 Achberg, Deutschland

    Das Oberschwäbische Allgäu – Entwicklung und Erhalt einer Kulturlandschaft zwischen Tradition und Zukunft

    Die Kulturlandschaft Allgäu-Oberschwabens mit ihren Streuobstwiesen, der wilden Flusslandschaft an der Argen, Seen, Mooren und artenreichen Feuchtwiesen sowie seiner lieblichen Topografie mit Blick auf die Alpen zeichnet vielfältige Nutzungsformen aus. Im Schussental, welches mild vom Bodensee geprägt ist, beherrschen Hopfengärten, Gemüse- und Obstanbau das Landschaftsbild, in den höheren Lagen wird Milchwirtschaft betrieben. Die natürlichen Ressourcen Oberschwabens unterliegen zahlreichen Ansprüchen: Sie müssen den Lebensunterhalt der Menschen sichern, als Natur- und Kulturlandschaft geschützt werden und das Bedürfnis nach Freizeit und Erholung erfüllen.

    Seminarinhalte:

    • Landwirtschaft und Kulturlandschaft
    • Ökologische Zusammenhänge und ökonomische Bedeutung regionalen Wirtschaftens
    • Regionale Auswirkung der Energiewende am Beispiel der Argen
    • Landesgartenschau Wangen im Allgäu 2024
    • Naturräumliche Besonderheiten Oberschwabens
  • Workshop: Zwischen Abschied und Neubeginn:
    18:00 -14:00
    21.06.2024-23.06.2024
    Panoramastraße 30, 88147 Achberg, Deutschland

    Lebensübergänge bringen uns leicht ins Schwimmen und sind häufig mit existenziellen (z.T. alten) Ängsten verbunden. Der Postkartenspruch „Es ruckelt immer etwas, wenn das Leben in den nächsten Gang schaltet“ lässt uns schmunzeln, aber die traulich eingewohnte Struktur zu verlassen, kann uns auf grundlegende, existenzielle Fragen des Lebens nach Sinn, Werten, Zielen bringen und uns manchmal mit verborgenen Ängsten konfrontieren.

    Lebensübergänge kennen wir viele:

    • Trennung / Scheidung,
    • eine Lebensphase neigt sich dem Ende zu,
    • Geburt des ersten Kindes,
    • Eintritt in den sogenannten „Ruhestand“,
    • Abschied von einem geliebten Menschen

    Aber auch andere Veränderungen wie

    • eine neue berufliche Weichenstellung,
    • ein anstehender Ortswechsel oder
    • eine plötzliche völlige Orientierungslosigkeit

    werfen verschiedenste Fragen auf:

    • Wo finde / gestalte ich einen guten Platz für mich?
    • Wie möchte ich mich mit meiner Person, meinen Fähigkeiten und meiner Zeit (noch) einbringen?
    • Welchen Anforderungen bin ich gewachsen?
    • Welche Werte will ich verfolgen?
    • Was brauche, was will ich überhaupt?

    Mit Achtsamkeit und Focusing gehen wir in der Gruppe miteinander auf Entdeckungsreise, stellen uns mehr oder weniger mutig, spielerisch-experimentell, mit einem angemessenen Quantum an Humor unseren ganz individuellen Fragen des Lebens und werden am Ende ahnen oder wissen, ob und welche nächsten kleinen oder größeren Schritte anstehen.

    FLYER:

    2024 -Achberg – Lebensübergänge mit Focusing

22
  • „Yoga erdet“- Yoga-Wochenende mit Anita Gentner
    Den ganzen Tag
    22.06.2024-23.06.2024

    Keine weitere Beschreibung vorhanden

  • Workshop: Zwischen Abschied und Neubeginn:
    18:00 -14:00
    22.06.2024-23.06.2024
    Panoramastraße 30, 88147 Achberg, Deutschland

    Lebensübergänge bringen uns leicht ins Schwimmen und sind häufig mit existenziellen (z.T. alten) Ängsten verbunden. Der Postkartenspruch „Es ruckelt immer etwas, wenn das Leben in den nächsten Gang schaltet“ lässt uns schmunzeln, aber die traulich eingewohnte Struktur zu verlassen, kann uns auf grundlegende, existenzielle Fragen des Lebens nach Sinn, Werten, Zielen bringen und uns manchmal mit verborgenen Ängsten konfrontieren.

    Lebensübergänge kennen wir viele:

    • Trennung / Scheidung,
    • eine Lebensphase neigt sich dem Ende zu,
    • Geburt des ersten Kindes,
    • Eintritt in den sogenannten „Ruhestand“,
    • Abschied von einem geliebten Menschen

    Aber auch andere Veränderungen wie

    • eine neue berufliche Weichenstellung,
    • ein anstehender Ortswechsel oder
    • eine plötzliche völlige Orientierungslosigkeit

    werfen verschiedenste Fragen auf:

    • Wo finde / gestalte ich einen guten Platz für mich?
    • Wie möchte ich mich mit meiner Person, meinen Fähigkeiten und meiner Zeit (noch) einbringen?
    • Welchen Anforderungen bin ich gewachsen?
    • Welche Werte will ich verfolgen?
    • Was brauche, was will ich überhaupt?

    Mit Achtsamkeit und Focusing gehen wir in der Gruppe miteinander auf Entdeckungsreise, stellen uns mehr oder weniger mutig, spielerisch-experimentell, mit einem angemessenen Quantum an Humor unseren ganz individuellen Fragen des Lebens und werden am Ende ahnen oder wissen, ob und welche nächsten kleinen oder größeren Schritte anstehen.

    FLYER:

    2024 -Achberg – Lebensübergänge mit Focusing

23
24
25
26
27
28
29
30