Archives

Start / Event

Achberger Sommertreffen: Ideen, Impulse und Gespräche

Zusammenkommen und sich austauschen beim Sommertreffen in Achberg. In offenen Runden ins Gespräch kommen darüber, was uns wichtig ist. Gegenseitiges Interesse für unsere Impulse und Initiativen. Es soll um unser gesellschaftliches Zusammenleben gehen, um die ökologisch bedrohte Welt, um Menschen auf der Flucht, um die Frage der Bildung, um Demokratie, um Wirtschaft, um Krieg und Frieden. Und um die Frage, was allen den Problemen und Herausforderungen möglicherweise gemeinsam zugrunde liegen könnte. Darum, was das Beharren und das Rückwärtsgewandte bewirkt und woraus positive Entwicklung wirksam ist.

Dazu sind alle interessierten Menschen eingeladen. Wir haben in den Tagen in Achberg dafür das Haus und das Gelände zu unserer Verfügung. Wir bauen unsere European Public Sphere Kuppel auf. Es gibt Unterkunft und Verpflegung und auch die Möglichkeit zu zelten. Wir können gemeinsam kochen und haben viel Raum für den Austausch.

Selbstverständlich entstehen dafür Kosten. Wir setzten für das Treffen unsere normalen Preise an, für die, die es aufbringen können (zwischen 40-60 € pro Tag mit Quartier und Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Aber es ist bewusst Ermäßigung oder kostenlose Teilnahme möglich!

Bei Interesse bitte bei Gerhard Schuster melden: gerhardsch33@gmail.com

Leben aus dem Sein: Selbsterfahrung durch Inquiry Intensiv-Seminar mit Stefan Machka

In jedem von uns gibt es eine Ebene reinen Gewahrseins, zeit- und formlos, still in sich ruhend. Diese Ebene ist für uns als “nicht-dualer” Bewusstseinszustand erlebbar, und zwar völlig unabhängig davon, wie unsere äußeren Lebensverhältnisse aussehen. Reines Gewahrsein kennt keinen Konflikt mit irgendetwas anderem da es alles andere umfasst, durchdringt und gleichzeitig transzendiert.

Wenn wir diesen Zustand reinen Seins erleben, fallen alle Lasten von uns ab. Wir öffnen uns für ein Gefühl, vollkommen aufgehoben und in uns selbst Zuhause zu sein.

Diese zeitlosen Seins-Qualitäten sind Liebe und Mitgefühl, Intelligenz und Weisheit, Unbeschwertheit und Freude, Stille und Frieden, ein tiefes Gefühl von Verbundenheit mit sich selbst und mit dem Leben, sowie innere Stärke, Klarheit und das Erkennen von Wahrheit.

Wir alle kennen in unserem Leben Momente, in denen wir diese innere Ebene berühren. Doch im Alltag haben wir häufig eine ganz andere Erfahrung des Lebens, die von Stress, Frustration, Ärger und Anspannung geprägt ist. Dies geschieht meist dann, wenn alte und starre Muster unser Leben beherrschen, wir in leidvollen Sichtweisen, Denkstrukturen oder Verhaltensweisen gefangen sind und die Verbindung zu unserem Sein verloren haben.

Ganz anders ist es, wenn es uns gelingt, aus dem inneren Sein heraus unser Leben zu gestalten. Es entwickelt sich eine innere Intuition, ein inneres Wissen, das uns zur Wahrheit führt – zur Wahrheit unseres reinen Seins genauso wie zur Wahrheit unseres persönlichen Lebensweges.

Fortbildungs-Retreat: Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie

„…die modernste Gesellschaft, die es geben kann“

Die Achberger Arbeitsergebnisse zur Konstitution der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft im Hinblick auf die gegenwärtigen Kontroversen und auf ihre Aufgaben in der Welt

 

Die “modernste Gesellschaft, die es geben kann” (Rudolf Steiner) zu bilden, ist bis heute eine immer noch bestehende Gestaltungsaufgabe der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft (AAG). Diesem Gestaltungsprozess zu ihrer Neustrukturierung dienen die Achberger Arbeitsergebnisse – auch im Hinblick auf die gegenwärtigen Kontroversen in der AAG und ihren Aufgaben in der Welt.

im Rahmen der Tagung am Freitag, 4.1.2019 von 19 – 20 Uhr: Das Traumlied des Olaf Asteson

Zeitplan Tagung 4. – 6.1.2019 „… die modernste Gesellschaft, die es geben kann.“

Freitag, 4.1.2019
16:30 – 17:30Begrüßung,

Anlass der Tagung

Organisatorisches

17:45 – 18:45Abendessen
19:00 Uhr – 20:00 UhrOlaf Astenson
20:45 – 21:30Abendsitzung: Gründung der AAG in der Welt von 1923
Samstag, 5.1.2019
08:00 – 09:00Frühstück
09:00 – 09:45EurythmieKlipstein
10:00 – 12:30Rudolf Steiners Gründungs-idee des Gesamtkomplexes „Anthroposophische Gesellschaft“ – die Typusidee
13:00 – 14:00Mittagessen
15:30 – 18:30Was ist aus der Gründungsidee geworden? Die Situation heute
19:00 – 20:00Abendessen
20:00 – 22:00Wie sehen „gesunde“ Strukturen in der AAG aus?
Sonntag, 6.1.2019
08:00 – 09:00Frühstück
09:00 – 09:45EurythmieKlipstein
10:00 – 12:30Abschluss: Initiativen, Impulse?