Vorbereitungstreffen für das Achberger Sommercamp 2018

View Calendar

Simon Neitzel von wirundjetzt e.V., Rainer Rappmann vom Verein Soziale Skulptur und Ingrid Feustel vom Verein Interessengemeinschaft für Lebensgestaltung und Mitarbeiter vom Internationale Kulturzentrum Achberg (INKA) möchten ein Sommercamp für Familien, junge Leute und alle junggebliebenen, aktiven und interessierten Menschen auf dem INKA-Gelände und im Humboldt-Haus, der Begegnungs- und Tagungsstätte des INKA durchführen.

Man kann zelten, mit Wohnwagen kommen oder Mehrbettraum oder auch ins Hotelzimmer gehen. Alles ist vorhanden. Angebote am Tage: Achberger Friedensinitiative, Gartengestaltung nach Permakultur, “Wirtschaft verstehen” European Public Sphere, Dombau-Workshop, Wildnis Pädagogik, Sicherheitskonferenz, Gesprächsgruppen oder am Pool einfach chillen oder baden, spazieren gehen, den herrlichen Ort genießen und ZEIT miteinander haben.

Aufbruch in die Begegnung im Humboldt-Haus, Achberg, OT Esseratsweiler, vom Freitag 17.August 14:00 Uhr bis Sonntag 19.August 14:00Uhr. Es wird Kinderbetreuung geben. Abends Filme wie “Unser Erbe” oder Beuys Filme, Tango tanzen, Plaudern… und was noch kommt.

Wer Lust bekommen hat bei dem Achberger Sommer Camp dabei sein, ein Projekt vorstellen oder ein Workshop anbieten möchtet, Ideen für Musik, Kultur hat, ist herzlich willkommen.

Wer Lust hat sich aktiv in der Organisaton einzubringen:

Das Organisationsteam trifft sich wieder am 27.05. 15.00-17.00 im Humboldt-Haus, Achberg, Panoramastr.30

Ansprechpartnerin im INKA für die Vorbereitungen, Gestaltung und Durchführung des Sommercamps ist :

Loes Swart. swartloes@gmail.com Tel. 08380-335/981161 mobil: 015154890784

Information über Kosten und Anmeldung im Humboldt-Haus Birgit Irmer. info@humboldt-haus.de Tel. 08380.-335

Related upcoming events

  • 19.08.2018 - 26.08.2018 Den ganzen Tag
    direkt im Anschluss an dem Achberger Sommer Camp 2018:
    In Fortführung der Arbeit des Achberger Instituts wollen die Teilnehmer ein
    gemeinsames Verständnis für die sozialgestalterischen Aktivitäten ab Herbst
    2018 und im Jahr 2019 gewinnen, die durch die Zeitforderungen notwendig
    werden.
    Seminar über sozialwissenschaftliche Grundlagen
    Eine Einführung in verschiedene Beschreibungen von Gesellschaft:
    Bei Rudolf Steiner und Wilhelm Schmundt, von Talcott Parsons bis Niklas
    Luhmann, von Karl Marx bis Jürgen Habermas, bei Karl Polanyi und bei Joseph
    Beuys.
    Vom 20.-22.8.2018 – ein Angebot während der öffentlichen INKA-Arbeitswoche
    im Sommer 2018
    Seminarleitung Herbert Schliffka